Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

HübschHübschtrue (Huebsch), Hans-Georg
* 1910 -02-2020.2.1910 Wien, --1990 (Ort?). Musiker und Komponist. Großneffe des ehemaligen rumänischen Hofkapellmeisters und Komponisten der rumänischen Nationalhymne, Edouard Adolphe Huebsch (1831–94), wurde in Wien (u. a. bei Fr. Spielmann) ausgebildet, erwarb 1936 nach Studien bei Kapellmeister Emil Hochmann in Wien den Musikerberechtigungsschein. Seit 1932 wurden zahlreiche seiner Kompositionen gedruckt, z. T. auch für Funk, Fernsehen und Schallplatten aufgezeichnet. Besonders erfolgreich war H., der oft auch selbst als Interpret auftrat, mit Wienerliedern, international bekannt und von prominenten Sängern aufgeführt wurde Herr Doktor, erinnern Sie sich noch ans Zwölferjahr.
Werke
zahlreiche Wienerlieder (u. a. Ich hab in Grinzing Rendezvous mit meinem Affen, Blunzenmarsch, In Wien bin ich z’Haus, Die Muttersprach’ is weanerisch, I schwärm für Alt-Wien), Tanz- und Unterhaltungsmusik.
Literatur
Lang 1986 u. 1996; Hauenstein 1976 u. 1979; F-A 1 (1974).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Hübsch (Huebsch), Hans-Georg‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]