Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Huemer, Huemer, true P. Georg OSB (Heinrich)
* 1837 -06-1414.6.1837 Grünau/OÖ, 1908 -01-2121.1.1908 Kremsmünster/OÖ. Geistlicher, Musiker und Schriftsteller. Der Sohn eines Schulgehilfen besuchte 1848–57 das Gymnasium zu Kremsmünster, trat in das Stift ein und war nach dem Theologiestudium in St. Florian (1862 Priester) zunächst in der Seelsorge tätig, wurde 1868 Adjunkt des Musikdirektors im Stift und 1874 dessen Nachfolger. Zur Elfhundert-Jahrfeier Kremsmünsters brachte er die erste Musikgeschichte des Stifts heraus, 1889 verfasste er den Beitrag Musik in Oberösterreich für das sog. Kronprinzenwerk. Er gehört somit zu den Pionieren der regionalen Musikgeschichtsschreibung in Österreich. Als Musikdirektor war er mit allen führenden Musikhistorikern seiner Zeit in Kontakt (u. a. G. Adler), pflegte die musikalischen Sammlungen und komponierte auch einiges für den praktischen Gebrauch im Stift.
Schriften
Die Pflege der Musik im Stifte Kremsmünster 1877; Die Musik in OÖ in Die österr.-ungar. Monarchie in Wort und Bild: Oberösterreich und Salzburg 1889; Predigten, Gedichte u. a.
Werke
vollendet 4 Messen (s. Abb., Autograph Regenterei Kremsmünster), 2 Requien, 2 Te Deum, Proprien und kleinere Kirchenwerke; Karfreitagskantate (Ölberg und Golgotha), Musik zu Festspielen (Auf sturmbewegter See, Herzog Thassilo vor Gunthers Leiche); Entwürfe zu einem Oratorium Heli.
Literatur
Kellner 1956; Kellner, Profeßbuch.

Autor(en)
Rudolf Flotzinger
Empfohlene Zitierweise
Rudolf Flotzinger, Art. „Huemer, P. Georg OSB (Heinrich)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]