Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Huschauer, Huschauer, true Familie
Blechblasinstrumentenbauer

Joseph sen.: * ?. † ?, erwähnt um 1723 Wien. Von ihm ist ein Horn überliefert. Sein Sohn

Joseph jun.: * 1748 (Ort?), † 11.3.1805 Wien. War ab ca. 1770 bei C. A. Starzer angestellt (als Lehrling?), dessen Werkstatt in der Naglergasse 187 (Wien I) er 1791 übernahm und bis 1805 weiterführte. H. galt als schärfster Konkurrent der Familie Kerner (die H. wegen der Prägung des kaiserlichen Wappens in seine Instrumente zu klagen versuchte). H.s Witwe führte bis 1815 das Gewerbe weiter, das dann von Joseph Felix Riedl übernommen wurde.


Literatur
W. Waterhouse, The New Langwill Index 1993; MGÖ 2 (1995), 209; Ottner 1977; Hopfner 1999; Wr. Ztg. 23.2.1791, 462f; Sterbebuch der Pfarre Am Hof (Wien I) 1796-1819, fol. 132.

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Huschauer, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 08/05/2017]