Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Jaritz, Jaritz, true Leo
* 1908-09-033.9.1908 Wien, † 1989-08-1111.8.1989 Wien. Trompeter und Kapellmeister. Kaufmännische Lehre, daneben Ausbildung als Trompeter auf dem Abendkonservatorium Mühlgasse (Wien IV), später an der Wiener MAkad. (1932 Reifeprüfung). Tätigkeit in verschiedensten musikalischen Bereichen, auch als Lehrer und als Fachprüfer der Musikergewerkschaft, v. a. aber auf dem Gebiet der Unterhaltungsmusik, u. a. in der Kapelle von Hugo Gottwald. Ab 1934 regelmäßige Engagements bei der RAVAG. In den späten 1930er Jahren Organisator von Bühnenshows und Revuen in großen Veranstaltungslokalen in Wien, Tätigkeit für die NS-Organisation Kraft durch Freude. Im Zweiten Weltkrieg dienstverpflichtet zu Musikzügen bzw. zur Waffen-SS, 1943/44 zeitweilige Freistellung zur Leitung des Tanzorchesters des Europasenders des Reichssenders Wien. In amerikanischer Kriegsgefangenschaft bei Regensburg/D Organisation von Unterhaltungsprogrammen für die Mitgefangenen. Ab 1946 in Wien Tanzveranstaltungen in eigener Regie; in der Folge wird J. mit seinen diversen Orchestern (Big Band mit und ohne Streicher, bis zu 40 Mann stark besetzt, in späteren Jahren nur mehr Walzerorchester oder Combo) führend für die Musik auf den Bällen in Wien, darunter dem Wiener Opernball und dem Ball der Wiener Philharmoniker.
Ehrungen
Gewinner des Wettbewerbs der Wiener Jazzkapellen und Jazzsänger um das Goldene Band erstmals 1935, ab 1937 mit dem dritten Sieg in Folge ständiger Inhaber dieses Preises; Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich 1966; Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien 1973; Prof.-Titel 1974.
Literatur
W. Modlik, L. J. (1908–1989) und seine Stellung in der Wiener Unterhaltungsmusik, Dipl.arb. Wien 1995; R. Westphal, Ad personam L. J. Biographische Skizzen 1999 [Ms.].
Autor*innen
Reinhold Westphal
Letzte inhaltliche Änderung
25.4.2003
Empfohlene Zitierweise
Reinhold Westphal, Art. „Jaritz, Leo‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 25.4.2003, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001d2f6
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.

MEDIEN
© ÖNB
© ÖNB
L. Jaritz als Leiter seiner Kapelle© Bildarchiv Austria, ÖNB
© ÖNB
© ÖNB

DOI
10.1553/0x0001d2f6
GND
Jaritz, Leo: 12072006X
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag