Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kaiser, Kaiser, true Emil
* 1853 -02-077.2.1853 Coburg/D, 1929 -10-1515.10.1929 München/D. Kapellmeister. Zunächst als Opernkapellmeister an diversen Bühnen tätig (u. a. in Salzburg), diente er 1882–1904 als Militärkapellmeister (Militärmusik) in den IR.en 100, 35, 3 und 20 (K. war der einzige aus Deutschland zugewanderte Militärkapellmeister der franzisko-josephinischen Zeit). Nach seinem Ausscheiden aus der Armee ließ er sich 1903 als Dirigent des Kaim-Orchesters in München nieder. Aufgrund eines offiziellen Auftrages sammelte K. alte Traditionsmärsche der k.k. Armee und gab diese nach dem Zeitgeschmack bearbeitet heraus.
Werke
7 Opern (Die Carabinieri des Königs UA Salzburg 1879, Der Trompeter von Säkkingen UA Olmütz 1882, Andreas Hofer UA Reichenberg 1886); Possen; Kirchenmusik; Lieder; zahlreiche Militärmärsche (Bistritzer-Manöver-Marsch, Jubiläums-Marsch u. a.); Potpourris (Bei den Grinzingern, Wiener Sang und Klang, Perlen vom Donaustrande).
Literatur
Czeike 3 (1994); Suppan 1994; Brixel/Martin/Pils 1982; Stieger II/2 (1977); eigene Recherchen.

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Kaiser, Emil‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 29/10/2002]

MEDIEN
R. Wittmann (Hg.), Unsere Kunst in Wort und Bild [um 1890], 75
R. Wittmann (Hg.), Unsere Kunst in Wort und Bild [um 1890], 75

GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag