Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Karp, Karp, true Richard
* 1902 -03-055.3.1902 Wien, † 1977 -02-022.2.1977 Pittsburgh, PA/USA. Geiger und Dirigent. 1911 Übersiedlung nach Deutschland, Ausbildung in Dresden, war dort Gastdirigent an der Oper und beim Philharmonischen Orchester, später Mitglied des Düsseldorfer Streichquartetts, 1933 Dirigent beim Prager Symphonie-Orchester, 1934–37 Generalmanager und Dirigent des Jüdischen Kulturbund Orchesters in Frankfurt a. M. 1937 Emigration (Exil) in die USA, wirkte 1939–44 als Geiger beim Pittsburgh Symphony Orchestra, unterrichtete 1938–44 an der Kaufmann Settlement Music School, war 1942–77 Generalmusikdirektor der Pittsburgh Opera, 1944–49 auch Rundfunkmitarbeiter, 1955–77 zudem Musikdirektor des Adirondack Symphony Orchestra in Saranac Lake, N. Y. und 1958–77 Dirigent an der Philadelphia Lyric Opera.
Literatur
Orpheus im Exil 1995; [Kat] Die Vertreibung des Geistigen aus Öst. 1985.

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Karp, Richard‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]