Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Katzer, Katzer, true Ignaz
* 1785-09-3030.9.1785 Groß Aurim/Böhmen (Velký Úhřinov/CZ), † --nach 1849 (Ort?). Kapellmeister und Komponist. Erhielt seinen ersten Musikunterricht von seinem älteren Bruder Christoph, der mehrere Instrumente beherrschte, und von dem örtlichen Organisten Ignaz Prisel. Nach dem Präparandenkurs in Königinhof an der Elbe (Dvůr Králové nad Labem/CZ) war er Hilfslehrer in Kronstadt (Brașov/RO) und trat auch als Komponist hervor. Bis 1832 Kapellmeister einer 12-köpfigen Kapelle bei Baron Stephan (István) von Bossányi in Groß-Boschan (Veľké Bošany/SK), danach Reisen als Klavier- und Physharmonika-Virtuose, u. a. 1835 nach Italien. Einige seiner Werke erschienen bei Weigl und Artaria in Wien.
Werke
Kirchenmusik (über 20 Messen, Litaneien), Symphonien, Kammer-, Klavier- und Orgelmusik, Lieder.
Literatur
Schilling Suppl. (1842); F. Gassner, Universal-Lex. der Tonkunst 1849; Wurzbach 11 (1864); ÖBL 3 (1965); Mendel-R. 6 (1876).

Autor(en)
Monika Kornberger
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger/Barbara Boisits, Art. „Katzer, Ignaz‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 20/11/2018]