Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kaufmann, Kaufmann, true Harald
* 1927 -10-011.10.1927 Feldbach/St, † 1970 -07-099.7.1970 Graz. Musikwissenschaftler. Studierte Philosophie, Jus und Musikwissenschaft (bei H. Federhofer) in Graz; Mitglied des Kreises um den Philosophen Ferdinand Weinhandl; Auseinandersetzung mit Ernst Bloch und Th. W. Adorno; 1947–67 Musikkritiker der Grazer Neuen Zeit; unterstützte die Neue Musik (u. a. nach dem Zweiten Weltkrieg die zur Zeit des Nationalsozialismus unterdrückte Zweite Wiener Schule sowie das Avantgarde-Festival Musikprotokoll des steirischen herbsts); gründete 1967 das Institut für Wertungsforschung an der Grazer Akad. (Hochschule) für Musik und darstellende Kunst. Zur Herausgabe seiner Schriften wurde 1994 an der Berliner Akademie der Künste ein H. K. Archiv gegründet.
Schriften
Methoden der philosophischen Interpretation, Diss. Graz 1948; Neue Musik in Steiermark 1957; Eine bürgerliche Musikgesellschaft. 150 Jahre Musikverein für Steiermark 1965; Hans Erich Apostel 1965; Spurlinien. Analytische Aufsätze über Sprache und Musik 1969; Fingerübungen. Musikgesellschaft und Wertungsforschung 1970; Von innen und außen. Schriften über Musik, Musikleben und Ästhetik, hg. v. W. Grünzweig/G. Krieger 1993.
Literatur
NGroveD 13 (2001); Riemann 1972; E. Marckhl in ÖMZ 25 (1970); W. Grünzweig/G. Krieger in ÖMZ 50 (1995); ÖL 1995.

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Kaufmann, Harald‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]