Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kerer, Kerer, Joseph Georg: Familie?
Joseph Georg: * 1725 -04-1515.4.1725 Brixen/Südtirol (Bressanone/I), † 1770 -04-099.4.1770 Brixen. Geistlicher und Komponist. Studierte 1742–44 in Innsbruck und wurde 1748 zum Priester geweiht. Ab 1751 gehörte er der Brixener Chorgeistlichkeit an, 1756 erhielt er ein Benefiziat am dortigen Dom.
Werke
Musiken zu Jesuitendramen.


Johann Baptist: * 1.6.1743 Brixen, † 1.5.1821 Brixen. Geistlicher, Domkapellmeister, Komponist. Erhielt 1766 die Priesterweihe und ein Benefiziat am Brixener Dom, bis 1778 war er Succentor und Instruktor am Kassianeum. Anschließend als Chormeister für den Choralgesang am Dom verantwortlich, übernahm K. 1793 zusätzlich auch das Amt des Domkapellmeisters. Beide Ämter behielt er bis zu seinem Tod.


Werke
Kirchenmusik, z. B. Lamentationes Jeremiae prophetae pro Hebdomada sancta composita pro quatuor vocibus (hg. v. I. Mitterer 1885).
Literatur
E. Knapp, Kirchenmusik Südtirols 1993; E. Knapp, Ignaz Mitterer. Leben u. Werk 1996; H. Herrmann-Schneider in J. Lanz/K. Eichbichler (Red.), [Kgr.-Ber.] Cäcilianismus in Tirol. Brixener Initiative Musik u. Kirche. Fünfzehntes Symposion 2002, 2003; K. Drexel/M. Fink (Hg.), Musikgesch. Tirols 2 (2004).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Kerer, Familie?‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 30/06/2009]