Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kern, Kern, true Johannes
* 1965 -12-055.12.1965 Fürstenfeld/St. Komponist, Dirigent. Ausbildung an der Grazer MHsch (Dirigieren bei M. Horvat, Komposition bei I. Eröd), 1985 Beginn der Dirigiertätigkeit. K. erhielt 1989 einen Lehrauftrag (seit 1995 Vertragslehrer für Partiturspiel und Korrepitition) an der Grazer MHsch, war 1992/93 Leiter der Komponistenwerkstatt Deutschlandsberg, 1992–95 Betreuer der Bühnenmusik am Grazer Schauspielhaus und gründete 1995 die Veranstaltungsreihe hörrohr für zeitgenössische Musik in Graz. K., der u. a. bereits mehrere Bühnenmusikwerke vorgelegt hat, schreibt nach eigenen Worten eine Musik, die ihn „selbst in jeder Hinsicht zufriedenstellt“, in der Hoffnung, dass diese „(irgendwann) auch anderen gefallen“ werde. K. lebt derzeit (2003) in Graz.
Ehrungen
Musikförderungspreis der Stadt Graz 1982; Förderungspreis der Stadt Gleisdorf/St 1983.
Werke
Bühnenmusik (Die Schlacht an der Beresina 1991; Die andere Seite der Stille 1994); Instrumentalwerke in versch. Besetzungen; Klavierstücke; Lieder und Gesänge.
Literatur
MaÖ 1997 [mit WV].

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Kern, Johannes‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]