Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kiennast, Kiennast, true Erwin
* 1955 -09-022.9.1955 Wien. Pianist, Produzent und Komponist. Musikalische Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien (Komposition, Klavier). Zunächst Korrepetitor an der Wiener Staatsoper (Assistent von L. Bernstein) sowie musikalischer Leiter an zahlreichen Wiener Bühnen. Anfang der 1980er Jahre ging er nach Deutschland und wechselte in das Popgeschäft. Hier fungierte er als Keyboarder, Produzent sowie Arrangeur und arbeitete u. a. mit José Carreras und Vertretern des Austropop wie St. Werger, G. Danzer, R. Fendrich, L. Hirsch zusammen. Seit 1992 gemeinsame Produktionsfirma mit N. Weichselbaum, mit dem er 1995 den Kiddy Contest entwickelte und seither produziert. Als Klavierbegleiter der Sängerin S. Pires bei deren Bühnenauftritten ebenfalls seit 1992 tätig.
Ehrungen
Gold und Platin für Produzententätigkeit; Österreichischer Wirtschaftsfilmpreis für die Musik zu Movements 1992; Österreichischer Musicalpreis für Rails 1993 (gem. m. Weichselbaum); Amadeus Austrian Music Award in der Kategorie „Bester Produzent“ 2003.
Werke
Filmmusik; Bühnenmusik.
Literatur
http://de.wikipedia.org/wiki/Erwin_Kiennast (5/2013); www.operator.at/flash_version.htm (5/2013); www.myspace.com/192957257 (5/2013); Lang 1996.

Autor(en)
Barbara Boisits
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits/Monika Kornberger, Art. „Kiennast, Erwin‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 08/07/2013]