Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kirchmayr, Susanne (Pseud. electric:indigo, Electric Indigo)
* 1965-12-1515.12.1965 Wien. DJ, Komponistin. K. arbeitet als internationale DJ und Musikerin. Sie spielte in geschätzten 150 Städten in 35 Ländern Europas, Asiens, Nord- und Südamerikas und ihr Name steht global für die intelligente und eigenständige Interpretation der Begriffe Techno und Party. Ihre Musik, deren Konstante als die Kombination von „human funkiness and a non-stop running 808*“ gesehen werden kann (Anton Waldt, DE:BUG Magazin für elektronische Lebensaspekte, Berlin), bewegt sich in dem ideellen Dreieck Berlin-Detroit-Chicago: synkopisierte Rhythmen, prägnante Bässe und der knappe und gezielte Einsatz von melodischen Elementen. In ihren Beitragsgestaltungen für den Wiener Kabelsender TIV von 1999/2000 legte sie besonderen Wert auf das Experimentieren mit Informationsebenen in Bild und Ton. Seit 2000 hielt sie mehrfach Gastvorträge an der Akad. der bildenden Künste Wien, meist im dortigen Soundstudio. 2008 entwarf sie auf Einladung von Ann-Kathrin Erdélyi ein Konzept für Gender Studies an der MUniv. Wien für einen eventuellen Lehrauftrag in den nächsten Jahren.
Ehrungen
Outstanding Artist Award für Musik der Republik Österreich 2012.
Literatur
Quelle: mica – music austria. – Pers. Mitt. S. K. (Geburtsdaten).

Autor(en)
mica – music austria
Empfohlene Zitierweise
mica – music austria, Art. „Kirchmayr, Susanne (Pseud. electric:indigo, Electric Indigo)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 14/11/2011]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag