Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Klein, Klein, true Peter
* 1907 -01-2525.1.1907 Zündorf (Köln-Zündorf/D), † 1992 -10-043./4.10.1992 Wien. Sänger (Tenorbuffo, Charaktersänger). Studierte am Kölner Konservatorium, debütierte als Chorist in Düsseldorf/D (1928/29), sang als Solist 1929–31 am Opernhaus in Köln. Kam nach Engagements an deutschen Bühnen (Kaiserslautern, Hamburg, Düsseldorf) und Zürich nach Wien. Langjähriges Mitglied (Engagement 1.9.1941, letzter Auftritt 1972) der Wiener Staatsoper, trat von 1946 an auch ständig bei den Salzburger Festspielen auf, sang nach vielen größeren Partien des Spieltenorfaches (und einem Ausflug in die Bariton-Partie des Beckmesser 1965) zuletzt auch kleinere Charakterrollen (insgesamt 67 verschiedene Rollen, auch in zahlreichen Operetten). K. gastierte besonders mit seiner wichtigsten Partie, Mime in Rich. Wagners Ring des Nibelungen, in vielen europäischen Ländern und in den USA. 1956 übernahm er eine Professur am Konservatorium der Stadt Wien. Später wirkte er bei der Organisation der Festspiele von Savonlinna/FIN mit. Zahlreiche Aufnahmen geben einen Eindruck von seiner sehr persönlich gefärbten Stimme.
Gedenkstätten
Ehrengrab Wr. Zentralfriedhof.
Ehrungen
Kammersänger 1955.
Literatur
K-R 1997, 2000 u. 2002; Czeike 3 (1994); Riemann 1959 u. 1972; [Kat.] 100 Jahre Wr. Oper 1969, 200; MGÖ 3 (1995).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Klein, Peter‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]