Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Klingenbrunner, Klingenbrunner, true Wilhelm (Pseud. Blum, Wilhelm)
* 1782 -10-2727.10.1782 Wien, † --nach 1864 Wien. Komponist. Hauptberuflich in der Kassa der Niederösterreichischen Stände tätig, komponierte er in seiner Freizeit (Dilettant) Salonmusik (vorwiegend für Flöte oder Csakan) und versuchte sich unter dem Pseud. Wilhelm Blum als Volksdichter. Obwohl einige seiner Stücke am Theater in der Leopoldstadt aufgeführt wurden, hatte er mit seinen gefälligen und den Bedürfnissen des bürgerlichen Musizierens entsprechenden Kompositionen mehr Erfolg.
Werke
Flötenschule, Stücke für Fl. u. Csakan (Variationen [s. Abb.], Potpourris, Bearbeitungen, Tänze etc.).
Literatur
Wurzbach 12 (1864).

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Klingenbrunner, Wilhelm (Pseud. Blum, Wilhelm)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]