Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kłosiewicz, Kłosiewicz, true Władysław
* 1955 -12-077.12.1955 Warschau. Cembalist, Dirigent und Pädagoge. Seine internationale Karriere als Cembalist begann er nach Studien in Warschau und an der Accademia Musicale Chigiana in Siena/I (1978/79). Seit 1987 führt er eine Meisterklasse an der MAkad. in Warschau. Im selben Jahr Gastprof. an der MHsch. in Graz, wo er zwei Jahre später zum o. Prof. ernannt wurde. Nach 1990 enge Zusammenarbeit mit der Warschauer Kammeroper, an der er als Dirigent u. a. Claudio Monteverdis Il ritorno d’Ulisse in patria einstudierte.
Ehrungen
1. Preis beim Internationalen Wettbewerb in München 1984.
Werke
zahlreiche LPs und CDs, u. a. erste Cembalo-Platte ausschließlich mit Werken polnischer Komponisten des 17.–19. Jh.s. in Wien aufgenommen.
Literatur
NGroveD 13 (2001); Encyklopedia Muzyczna PWM klł (1997).

Autor(en)
Piotr Szalsza
Empfohlene Zitierweise
Piotr Szalsza, Art. „Kłosiewicz, Władysław‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]