Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Knoppek, Knoppek, true Friedrich
* 1935 -09-1313.09.1935 Eisenerz/St. Musikerzieher. Studierte Musik und Physik in Wien und unterrichtete diese Fächer seit 1961 am Realgymnasium Leoben/St; erwarb sich große Verdienste um die Musikausbildung der Jugend: gründete 1969 den Wettbewerb Jugend musiziert (Jugendmusikwettbewerbe), später einen Verein, ein Tonstudio und eine Musikzeitschrift gleichen Namens; ferner gründete er 1974 das Österreichische Bundesjugendorchester und 1980 die Österreichische Jugendphilharmonie.
Ehrungen
Hanns-Koren-Kulturpreis des Landes Steiermark 1982; Großes Ehrenzeichen des Landes Steiermark 1985; Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich 1989; Großes Goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark 1993.
Schriften
Erfahrung bei Jugend Musiziert und in der Schule in P. W. Fürst (Hg.), Zur Situation der Musiker in Öst. 1994; Wandel der Voraussetzungen. Zur Musikerfahrung der 10- bis 14jährigen Gymnasiasten in ME 23 (1970).
Literatur
Who is who in Öst. Suppl. (172001); MGÖ 3 (1995).

Autor(en)
Michael Aschauer
Empfohlene Zitierweise
Michael Aschauer, Art. „Knoppek, Friedrich‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]