Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Koestler, Koestler, true Robert
* --1864 1864 Graslitz/Böhmen ( Kraslice/CZ), † --1929 1929 Plan bei Marienbad (Planá u Mariánských Lázní/CZ). Kirchenmusiker, Violinist, Komponist. Er wirkte in der Nachfolge J. Zipperles 1896–1914 als Chordirektor in Bozen, wo er auch Konzertmeister des Musikvereins und Violinlehrer war. 1928 übersiedelte er wieder in seine böhmische Heimat.
Werke
Messe, Karfreitagsoratorium, Marienlieder.
Literatur
E. Knapp, Kirchenmusik Südtirols. Ergänzungsbd. 1997; E. Knapp, Ignaz Mitterer. Leben u. Werk 1996.
Autor*innen
Christian Fastl
Letzte inhaltliche Änderung
30.6.2009
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Koestler, Robert‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 30.6.2009, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x00223d61
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x00223d61
ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag