Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Koller, Koller, true Joseph Vinicentius Ferrarius Faustinus von
* 1780 -02-2525.2.1780 Steyr/OÖ, 1864 -09-1818.9.1864 Steyr. Eisenwarenhändler und Musikmäzen. Der Sohn von (Joseph) Jacob K(h)oller und dessen Gattin Theresia Menhardin erbte von seinem Vater ein Stahl- und Eisenhandelsgewerbe, wohnte als wohlhabender Bürger in Steyr (Hauptplatz 11) und veranstaltete in seinem Haus regelmäßig Hausmusikabende. Fr. Schubert spielte in den Jahren 1819 und 1820 oft bei K. und musizierte dort gemeinsam mit dessen Tochter Josephine (eig. Josepha Antonia Carolina Theresia, * 25.12.1801 Steyr, † 8.7.1874 Türnitz/NÖ), J. M. Vogl und A. Stadler. Die Sonate in A-Dur (D 664) sowie das Morgenlied (D 685) sind Josephine K. gewidmet (Letzteres auch dem Pianisten Stadler). Für die Geburtstagsfeier von Vogl im Hause K. schrieb Schubert im Sommer 1819 die Kantate D 666, anlässlich des Namenstages von K. selbst entstand nach einem Text von Stadler im März 1820 das Namenstagslied Vater schenk mir diese Stunde (D 695), das Josephine ihrem Vater am 19. März jenes Jahres vortrug. In ihrem Besitz befanden sich auch Abschriften der Ecossaisen für Klavier (D 299) und der Sonate in H-Dur (D 575). Josephine wird von Schubert als sehr hübsch und brave Klavierspielerin beschrieben (Brief an seinen Bruder Ferd. Schubert vom 13.7.1819) und heiratete 1828 den Güterverwalter des Fürsten Wilhelm v. Auersperg, Franz Krackowitzer. K. selbst, der aufgrund seiner Verdienste um den inländischen Handel und seiner Leistungen als Offizier des Steyrer Bürgercorps sowie als Geldgeber während der Franzosenkriege 1803–09 im Jahr 1813 nobilitiert wurde („Edler von K.“), erschien 1829 auch auf der Pränumerantenliste von Schuberts Schwanengesang.
Literatur
Deutsch, Schubert Dokumente 1980; SchubertL 1997; O. E. Deutsch, Franz Schubert. Thematisches Verzeichnis seiner Werke in chronologischer Folge 1978; J. Ofner, Franz Schubert und Steyr 1973; Deutsch, Schubert Erinnerungen 1957; MGÖ 2 (1995); OeStA (AVA, Adelsakt Koller v. 18.2.1813); Auskünfte des Stadtpfarramtes Steyr und des Pfarramtes Türnitz (Matrikendaten).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Koller, Joseph Vinicentius Ferrarius Faustinus von‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]