Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kolonovits, Kolonovits, true Christian
* 1952-02-2525.2.1952 Rechnitz/Bl. Komponist, Arrangeur, Musikproduzent. Erster Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren. Studium an der Wiener MHsch. (Klavier, Violoncello, Komposition, Dirigieren), während des Studiums Tätigkeit als Studiomusiker, Barpianist und Mitglied mehrerer Bands (u. a. Milestones). Ab 1974 als Arrangeur und Produzent Zusammenarbeit mit zahlreichen Interpreten der österreichischen Musikszene, darunter W. Ambros, R. Fendrich, L. Hirsch und STS, sowie internationalen Größen der Musikbranche (Plácido Domingo, José Carreras, Luciano Pavarotti, A. Baltsa, Michael Bolton, Boney M., Helmut Lotti, Albano Carrisi, Patricia Kaas, Scorpions). Erste Solo-LP 1976, 1977 Gründung der Formation Einstein, weitere Solo-LPs folgten 1977 und 1985. Daneben schuf K. zahlreiche Kompositionen für Theater, u. a. für das Wiener Burgtheater, komponierte ab 1981 für Film und Fernsehen und dirigierte am Wiener Raimundtheater. Ab den 1990er Jahren konzentrierte sich K. in erster Linie auf symphonische Arbeiten, es entstanden Projekte mit verschiedenen Orchestern und v. a. durch die Crossover-Projekte mit den Wiener Symphonikern (V.S.O.P.) und den Berliner Philharmonikern (Moment of Glory, Berliner Philharmoniker/Scorpions) erlangte K. internationale Anerkennung. 2003 fungierte K. als künstlerischer Leiter der Linzer Klangwolke. Vor allem mit zwei Auftragswerken für die Volksoper (Pop-Oper Antonia und der Reißteufel 2009, „BaRock-Oper“ Die fünfte Jahreszeit 2017) und der Oper El Juez 2014, dessen Titelrolle für José Carreras geschrieben wurde, erweiterte er sein kompositorisches Spektrum auf das Musiktheater, wobei er verschiedene Stilrichtungen und Kompositionstechniken der sog. E- und U-Musik miteinander kombiniert.
Ehrungen
70 Goldene und Platinene Schallplatten; Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien 2005.
Werke
Alben: Live Is Just a Carnival (1976), Erbsünde für Fortgeschrittene (1985), Rochade – The Original Motion Picture Soundtrack (1991), A Wall Between the Gardens (1992); Filmmusik (Sei zärtlich Pinguin, Frühling in Wien, Tiger in Wien, Coconuts, Geliebte Gegner, Diebinnen); Musical Die Habsburgischen 2007 (T: Michaela Ronzoni); Pop-Oper für Kinder und Erwachsene Antonia und der Reißteufel 2009 (T: Angelika Messner), Oper El Juez 2014 (T: A. Messner), „BaRock-Oper“ Die fünfte Jahreszeit 2017 (T: A. Messner).
Literatur
www.kolonovits.com (9/2017); www.sra.at; www.homebase-records.com (8/2003); Lang 1986; ÖL 1995; eigene Recherchen.

Autor(en)
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Kolonovits, Christian‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15/09/2017]