Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Koralt, Koralt, true Franz
* 1872 -08-2222.8.1872 St. Stefan bei Dürnstein/K, † 1948 -03-1313.3.1948 Graz. Kirchenmusiker. Der Sohn des Lehrers Georg K. (* 1836 St. Andrä im Lavanttal/K, † 1918 [Ort?]) zeigte schon früh eine musikalische Begabung. Mit sechs Jahren begann er mit dem Orgelspiel, lernte noch zwei weitere Instrumente und begann im Alter von 12 Jahren als Organist. War 1895–1922 Regens chori in Frohnleiten/St, 1922–48 an der Mariahilfer Kirche in Graz. Er komponierte in erster Linie zahlreiche Kirchenmusikwerke, die größtenteils ungedruckt blieben.
Werke
9 Messen für gem. Chor, 1 Männerchor-Messe, 1 dt. Singmesse; 3 Requiem-Vertonungen u. weitere Kirchenmusikwerke; Lieder; Kammermusik.
Literatur
Müller-Asow 1929; ÖBL 4 (1969); R. Sekanek, Mutter Silbert 1959; StMl 1962–66 u. 2009; Kürschner 1954; Weissenbäck 1937; eigene Recherchen.

Autor(en)
Uwe Harten
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten/Monika Kornberger, Art. „Koralt, Franz‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]