Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kornijenko, Kornijenko, true Alexiej
* 1954-05-055.5.1954 Moskau. Dirigent und Pianist. Ausgebildet in Novosibirsk/RUS, Charkow/UA, Kiew, Moskau; ab 1978 Klavierpädagoge am Konservatorium in Charkow. 1984–86 Dirigent des Kammerorchesters in Tula/RUS. 1986 Berufung als Klavierpädagoge an das Moskauer Konservatorium. 1990 Übersiedlung nach Österreich. Seit 1991 Prof. für Klavier am Kärntner Landeskonservatorium. 1992 Bestellung zum musikalischen Leiter des Kammerorchesters Collegium Musicum Carinthia, 1995 erster Gastdirigent des Moskauer Symphonie Orchesters. Seit 1992 als Dirigent bei zahlreichen Opernproduktionen von Werken Luciano Chaillys, J. N. Hummels, W. A. Mozarts, Alexander Dargomyschskis, A. Stingls, Anton Presteles, wie auch bei Orchesterkonzerten in Österreich, Deutschland, Slowenien, Italien, Ungarn und in den Niederlanden tätig. Auftritte u. a. mit dem Moskauer Symphonie Orchester, Georgischen Kammerorchester, Wolgograder Symphonie Orchester. Teilnahme als Pianist und Dirigent an zahlreichen Festivals. UA.en: Carinthischer Sommer, Bodensee Festival, Klangbogen (Wiener Musiksommer), Russischer Winter, Concerti di Primavera. Seit 2000 künstlerische Leitung des Festivals Wörthersee Classic im Rahmen der Österreichischen Gustav Mahler Vereinigung.
Ehrungen
Preisträger des Rachmaninow-Klavierwettbewerbs in Moskau 1983.
Literatur
pers. Mitt. A. K.

Autor(en)
Piotr Szalsza
Empfohlene Zitierweise
Piotr Szalsza, Art. „Kornijenko, Alexiej‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 05/06/2003]