Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Korytko, Korytko, true Emil
* 1813 -09-077.9.1813 Żeżawa [bei Zaleszczyki] (Zališčyky/UA), † 1839 -01-3131.1.1839 Laibach (Ljubljana). Ethnograph. Studierte Philosophie in Lemberg (L’viv/UA). Wegen seiner revolutionären Ideen wurde er 1836 nach Laibach verbannt und interniert. Als er den bedeutenden slowenischen Dichter France Prešeren kennenlernte, wies ihn dieser auf die slowenischen Volkslieder hin. Der Sammeltätigkeit des polnischen Adeligen im Herzogtum Krain wurde durch seinen frühen Tod ein Ende gesetzt.
Schriften
(Hg.) Slovenske pesmi kranjskega naroda [Slowenische Lieder des krainischen Volkes] 1839
Literatur
ÖBL 4 (1969); Wurzbach 12 (1864).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Korytko, Emil‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]