Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kriehuber, Kriehuber, true Josef Nikolaus
* 1800 -12-1414.12.1800 Wien, † 1876 -05-3030.5.1876 Wien. Maler und Lithograph. Studierte 1813–18 an der Akademie zu St. Anna in Wien. Bis 1822 war er in Galizien und Polen als Zeichenlehrer angestellt. Dann kehrte er nach Wien zurück, um seine Studien fortzusetzen (1824/25). 1827 lernte er Fr. Schubert kennen, von dem er 1846 zwei Porträts (teilweise aus der Erinnerung, s. Abb.) anfertigte. K. gilt als bedeutendster Porträtlithograph des Wiener Biedermeier. 1864 wurde er Mitglied der Genossenschaft der bildenden Künstler Wiens, 1866 der Akademie der bildenden Künste. 1865–71 lehrte K. am Wiener Theresianum.
Gedenkstätten
K.gasse (Wien V); Ehrengrab Wr. Zentralfriedhof.
Werke
Porträts (ca. 3000 Lithografien); Landschaften; Pferdezeichnungen.
Literatur
ÖBL 4 (1969); SchubertL 1997; Czeike 3 (1994); Wurzbach 13 (1865); M. Jestremski in Schubert durch die Brille 16/17 (1996); S. Krasa, J. K. 1800–1876, 1987.

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Kriehuber, Josef Nikolaus‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]