Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Lechner, Lechner, true Leonhard
* --ca. 1553 Etschtal/Südtirol, 1606 -09-099.9.1606 Stuttgart/D. Komponist. Von seiner Herkunft zeugt der Beiname Athesinus. Bis 1570 Sängerknabe in der bayerischen Hofkapelle in München und Landshut/D (unter O. di Lasso und I. de Vento), ging L. danach möglicherweise nach Italien und 1575 nach Nürnberg, wo er zunächst Schulgehilfe wurde. Nach seinem Übertritt zum Protestantismus (Reformation) machte er sich als Hauskomponist der bürgerlichen Musikvereinigungen (Musikalische Krenzleinsgesellschaft) einen Namen. Nach einer kurzfristigen Anstellung als Hofkapellmeister in Hechingen/D (1584/85) floh er aus religiösen Gründen nach Tübingen/D. Da er die angestrebte Stelle in Dresden/D nicht erhielt, ging L. nach Stuttgart, wo er Kapellsänger und 1595 schließlich Hofkapellmeister wurde. Seine bedeutendsten (in Nürnberg gedruckten) Kompositionen sind die deutschen Motettenzyklen und Lieder (Villanellen); er gab auch Werke seiner Zeitgenossen heraus (u. a. Lassos Selectissimae Cantiones [1579] und Liber missarum [1581]) und bearbeitete Tricinien von J. Regnart.
Werke
dt. Lieder (Newe teutsche Lieder 1576/77, Neue lustige teutsche Lieder 1586, Neue Geistliche u. Weltliche Teutsche Lieder 1589); Motetten (Motectae sacrae 1575); Messen (Liber Missarum 1584); Magnificat 1578; Septem Psalmi poenitentiales 1587. – NA: K. Ameln et al. (Hg.), L. L. Werke 1954ff.
Literatur
MGG 10 (2003) u. 8 (1960); NGroveD 14 (2001); K. Ameln, L. L. (um 1553–1606). Leben u. Werk eines dt. Komponisten aus dem Etschtal 1957; Riemann 1961; MGÖ 1 (1995).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Lechner, Leonhard‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]

MEDIEN
HÖRBEISPIELE

Dreichörige Motette zu 15 Stimmen Laudate Dominum quoniam bonus est, Handschrift Dresden 1604

GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag