Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Lemberg, Lemberg, true Werner
* 1968 -02-077.2.1968 Wien. Pianist und Komponist. Klavierunterricht bereits ab 1972, 1973–91 (Diplom) an der Wiener MAkad. bei Renate Kramer-Preisenhammer und A. Jenner, Komposition bei H. Gattermeyer sowie Korrepetition (Diplome 1990) und Dirigieren bei K. Österreicher, G. Theuring und H. Goertz (Diplom 1992). 1989 wurde L. Korrepetitor am Opernstudio des Österreichischen Bundestheaterverbands, 1991 Solokorrepetitor an der Wiener Staatsoper, 1993 am Landestheater in Linz (mit Dirigierverpflichtung). 1996 wurde L. als Korrepetitor mit Dirigierverpflichtung an das Theater in Dortmund/D engagiert. Seine Kompositionen bezeichnet L. selbst „in erster Linie als rhythmisch-tonal“, ohne sich dabei genau festzulegen, weil er den Zuhörer auf alle Fälle mit seiner Musik fesseln will.
Ehrungen
Großer Österr. Jugendpreis (Komposition) 1980 u. 1984; 1. Preis bei Jugend musiziert (Klavier) 1981 u. 1985; Förderungspreis für Komposition des Bundesministeriums für Unterricht u. Kunst 1989; Preisträger beim Mozart-Kompositionswettbewerb der Austro Mechana 1990; Gewinner des Encore-Violin-Kompositionswettbewerbs Wien 1996.
Werke
Musical Michael oder Einmal Zukunft und zurück 1984; Ballett Phanta’s Schloß 1984; ein wiener monolog [T: H. C. Artmann] 1991; Kammermusik; Klavierstücke; Chöre u. Lieder.
Literatur
MaÖ 1997; Goertz 1994.

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Lemberg, Werner‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]