Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Lesić, Lesić, Matilda L.-Kindersberger Familie
Matilda L.-Kindersberger (geb. Kretzer von Immentreu, Pseud.: Dubois): * 1845 -02-1515.2.1845 Lemberg (L’viv/UA), † 1909 -02-1313.2.1909 Zagreb (Agram). Sängerin (Alt) polnischer Herkunft. Sang in Troppau, Waraschdin (Varaždin/HR) und Graz, seit 1865 in Agram als Opern- und Operettensängerin mit einem breiten Spektrum der Rollen vom Koloratursopran bis tiefem Alt. Besonders erfolgreich in den Opern von G. Rossini (erste Zagreber Rosina in Barbiere di Siviglia), G. Verdi (Azucena in Trovatore, Amneris in Aida), I. Zajc (erste Eva in Nikola Šubić Zrinski) usw. Ihr Sohn

Tošo (Teodor) L.: * 12.9.1866 Zagreb, † 28.7.1949 Zagreb. Sänger (Bass). Privates Musikstudium in Zagreb. Hat die erste Solorolle 1884 als Zuano (A. Ponchielli, Gioconda) dargestellt. Bis 1938 war er Mitglied der Zagreber Oper; besonders gelungen waren seine Buffo-Rollen (z. B. Don Bartolo in Rossinis Barbiere, Kecal in F. Smetanas Die verkaufte Braut). Er war auch als Oratoriensänger aktiv.


Literatur
ÖBL 4 (1969); Muzicka enciklopedija 2 (1974).

Autor(en)
Vjera Katalinić
Empfohlene Zitierweise
Vjera Katalinić, Art. „Lesić, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]