Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Leukauf, Leukauf, true Robert
* 1902 -04-055.4.1902 Wien, † 1976 -09-066.9.1976 Wien. Kapellmeister, Komponist, Musikschriftsteller. Sohn des Beamten und Komponisten Gustav L. und der Sängerin Eugenie Schilhanek. Studierte 1920–26 an der Wiener MAkad. Komposition (bei J. Marx), Musiktheorie (bei E. Mandyczewski) und Dirigieren. Danach im Ausland als Kapellmeister tätig. 1951–69 war L. musikalischer Leiter des Wiener Volkstheaters. Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für zeitgenössische Musik.
Ehrungen
Förderungspreis 1951; Anerkennungspreis 1952; Ehrenmedaille in Silber 1972; Prof.-Titel 1957.
Werke
Opern (Das Wintermärchen 1949, Lilofee), Bühnenmusiken; Chor- u. Orchesterwerke (Vater-unser-Psalm 1952); Requiem (T: Rainer Maria Rilke); Lieder; Kammermusik, Klaviermusik.
Literatur
Riemann 1975; Czeike 4 (1995); F-A 2 (1978); Slg. Moißl.

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Leukauf, Robert‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]