Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Lind, Lind, true Jenny (eig. Johanna)
* 1820 -10-066.10.1820 Stockholm, 1887 -11-022.11.1887 Malvern Hills/GB. Sängerin (Sopran). Die als „schwedische Nachtigall“ gefeierte Sängerin trat 1846 auch in Wien (Theater an der Wien) mit sensationellem Erfolg auf. F. Grillparzer gab seiner Verehrung in einem Gedicht Ausdruck. Sie zog sich 1849 von der Bühne zurück und sang bis 1870 nur noch in Konzerten. 1883–86 war sie Gesangslehrerin am Royal College of Music in London. Seit 1852 war sie mit dem Dirigenten, Komponisten und Gründer des Londoner Bach-Chores Otto Goldschmidt (1829–1907) verheiratet.
Gedenkstätten
J.-L.-Gasse (Wien X).
Literatur
NGroveD 14 (2001); Czeike 4 (1995); K-R 1997 u. 2002; MGG 8 (1960); Riemann 1961 u. 1975; F-A 1936; MGÖ 2 (1995).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Lind, Jenny (eig. Johanna)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]

MEDIEN

GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag