Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Lipp, Lipp, true Wilma
* 1925-04-2626.4.1925 Wien, † 2019-01-2626.1.2019 Inning am Ammersee/D. Sängerin (Sopran). Studierte Gesang in Wien (u. a. bei A. Bahr-Mildenburg und A. Jerger) sowie in Mailand (bei Toti dal Monte). 1943 debütierte sie an der Wiener Staatsoper; hier bis 1981 Ensemblemitglied. Ihre zahlreichen Gastspiele führten sie u. a. nach Italien (Florenz, Rom, Mailand, Neapel), London, Paris, Glyndebourne/GB, Südamerika (1953 und 1965) und in die USA (1962/63). Ab 1947 sang L. regelmäßig bei den Salzburger Festspielen. Ihr großer Mentor war J. Krips, von Bedeutung war aber auch die Zusammenarbeit mit K. Böhm, H. v. Karajan und Otto Klemperer. L. brillierte v. a. in Opern von W. A. Mozart (Königin der Nacht), R. Strauss und G. Verdi. Nach ihrem Bühnenrückzug unterrichtete die mit R. Gamsjäger verheiratete L. ab dem Studienjahr 1980/81 (1982 o. Prof., 1995 Emeritierung, Lehraufträge bis ins Studienjahr 1996/97) am Salzburger Mozarteum.
Ehrungen
Österr. Kammersängerin 1953; Ehrenmitglied der Johann Strauß-Gesellschaft Wien; Ehrenmitglied des Wiener Staatsoper 1982; Österr. Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst; Silberne Rose; Nicolai-Medaille der Wiener Philharmoniker; Goldene Ehrenmedaille des Mozarteums 1995; Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien 2004.
Literatur
NGroveD 14 (2001); K-R 1997, 2000 u. 2002; Riemann 1961 u. 1975; Who is who in Öst. 1987/88 u. 1997; Personenlex. Öst. 2001; Int. Who’s who in Music 1980; Baker 1984; Slg. Moißl; https://wien.orf.at (1/2019); www.aeiou.at (10/2003); Mitt. Archiv Univ. Mozarteum (1/2019).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Lipp, Wilma‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 30/01/2019]

MEDIEN
In der Garderobe des Salzburger Festspielhauses am 12.8.1950© Bildarchiv Austria, ÖNB
In der Garderobe des Salzburger Festspielhauses am 12.8.1950  © Bildarchiv Austria, ÖNB

GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag