Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Lolita Lolita true (eig. Edith Einzinger, geb. Zuser)
* 1931 -01-1717.1.1931 St. Pölten.2010-06-3030.6.2010 Salzburg (begr. Großgmain/Sb). Schlagersängerin und Moderatorin. Nach einer kaufmännischen Lehre als Diplom-Kindergärtnerin und Zahnarztassistentin tätig. Sang in ihrer Freizeit in verschiedenen Chören. 1957 begann die Karriere als Schlagersängerin mit Rundfunkaufnahmen im Sender Linz. Die erste Schallplatte Weißer Holunder, die im gleichnamigen Film verwendet wurde, war so erfolgreich, dass L. hauptberuflich zu singen begann. 1960 wurde der Titel Seemann, deine Heimat ist das Meer zum Kassenschlager im In- und Ausland (sogar in amerikanischen und japanischen Hitparaden vertreten). Als erste Europäerin erhielt sie für über zwei Millionen verkaufte Tonträger dieses Titels ihre erste Goldene Schallplatte. Neben Schlagern, die oft das Thema Seefahrt behandeln, interpretierte L. auch alpenländische-, Kinder- und Wienerlieder und trat in einigen Filmen auf. Ab 1967 Moderation von über 50 Sendungen der volkstümlichen Reihe Im Krug zum grünen Kranze beim Saarländischen Rundfunk. L. lebte zuletzt in Großgmain.
Ehrungen
Hermann-Löns-Medaille 1976.
Werke
Alben-Auswahl Seemann, deine Heimat ist das Meer 1998; Seemann 1999; Über alle sieben Meere 2000.
Literatur
Das Lex. des dt. Schlagers 1993; Das große Lex. der Volksmusik 1996; Das Lex. der volkstümlichen Musik 1999; www.wikipedia.org (3/2011).

Autor(en)
Sonja Oswald
Empfohlene Zitierweise
Sonja Oswald, Art. „Lolita (eig. Edith Einzinger, geb. Zuser)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 02/07/2002]