Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Lorenz, Lorenz, true Franz
* 1803 -04-044.4.1803 Stein an der Donau/NÖ, † 1883 -04-088.4.1883 Wiener Neustadt/NÖ. Arzt und Schriftsteller. Besuchte 1815–22 das Piaristengymnasium in Krems und studierte anschließend an der Univ. Wien zunächst klassische Philologie und Kunstgeschichte, später Medizin (Dr. med. 1831). Anschließend in verschiedenen niederösterreichischen Orten als Arzt tätig ließ er sich nach einer Süd- und Westeuropareise 1847 in Wiener Neustadt nieder. Seine weitreichenden Kenntnisse über Literatur, Musik, Geologie und Topographie seiner engeren Heimat gab er mit Vorliebe an die Jugend weiter, er veranstaltete natur- und kunsthistorische Wanderungen sowie Hausmusikabende. Mit seinem Buch In Sachen Mozarts regte er L. R. v. Köchel zu seinem Werkverzeichnis W. A. Mozarts an.
Schriften
In Sachen Mozarts 1851; W. A. Mozart als Clavier-Komponist 1866; Haydn, Mozart und Beethoven’s Kirchenmusik und ihre katholischen und protestantischen Gegner 1866; Aufsätze in Musikzss.; Botanischer Wegweiser in Wr. Neustadt’s Umgebungen 1879; Geologischer Wegweiser in Wr. Neustadts Umgebungen 1880; Novellen; Erzählungen; Gedichte.
Literatur
ÖBL 5 (1972); Riemann 1929; Wurzbach 16 (1867).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Lorenz, Franz‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]