Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Mailer, Mailer, true Franz
* 1920 -09-2121.9.1920 Wien, † 2010-01-1515.1.2010 Waidhofen a. d. Ybbs/NÖ. Musikschriftsteller und -kritiker. Studierte u. a. Kunstgeschichte und Musikwissenschaft an der Univ. Wien. War danach als Mitarbeiter der Österreichischen Kulturvereinigung, als Redakteur (bis 1963) und beim ORF (Rundfunk, Sendereihe Nichts als Freude mit Musik) tätig. Nach freiberuflicher Tätigkeit in Deutschland (u. a. beim Bayerischen Rundfunk, WDR Köln und Süddeutschen Rundfunk) und zahlreichen Auslandsreisen kehrte M. nach Österreich zurück, wo er in Waidhofen an der Ybbs ein Archiv zur Wiener Kulturgeschichte des 19. Jh.s aufbaute. Seit 1992 Präsident der Johann Strauss-Gesellschaft Wien, initiierte M. Gesamtausgaben von Joh. und Jos. Strauß, betreute Einspielungen von deren Kompositionen, veröffentlichte deren Biographien und Werkverzeichnisse und gestaltete die Programme der Neujahrskonzerte der Wiener Philharmoniker.
Ehrungen
Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse; Goldene und Silberne Ehrenmedaille der Stadt Wien; Franz-Schalk-Medaille der Wr. Philharmoniker; Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Niederösterreich.
Schriften
Das Kleine Johann Strauss-Buch 1975; Joseph Strauss. Genie wider Willen 1977; Johann Strauss (Sohn). Leben und Werk in Briefen und Dokumenten 1983ff; Oscar Straus. Weltbürger der Musik 1985; Joseph Strauss. Kommentiertes WV 2002.
Literatur
MGÖ 3 (1995); Slg. Moißl; pers. Mitt. F. M. (2003).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Mailer, Franz‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]