Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Mailhac, Mailhac, true Pauline Rebekka
* 1858 -05-044.5.1858 Wien, 1946 -03-099.3.1946 Burghausen/D. Sängerin (Sopran). Hatte schon als Kind Gesangsunterricht und Auftritte bei Kirchenkonzerten in Wien; weitere Studien bei Otto Uffmann und Alexander Seitz. 1879 Debüt in Würzburg/D, 1880 sang sie in Königsberg (Kaliningrad/RUS), 1882/83 in Mainz/D, 1893–1901 war sie gefeiertes Mitglied des Hoftheaters in Karlsruhe/D, das sie nur für Gastspiele in Holland und Belgien sowie 1891–94 zur Teilnahme an den Bayreuther Festspielen verließ. Angebote von den Hoftheatern in Berlin und München und der Metropolitan Opera New York schlug sie aus. Sie trat in lyrischen und auch dramatischen Partien (besonders in Opern Rich. Wagners) auf, manchmal auch in volkstümlichen Singspielen und nahm 1901 ihren Bühnenabschied.
Ehrungen
Kammersängerin 1889; Ehrenmitglied des Hoftheaters Karlsruhe 1901.
Literatur
K-R 1997 u. 2000; Ulrich 1997; Kosch 2 (1960).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Mailhac, Pauline Rebekka‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]