Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Malata, Malata, Oskar Brüder?
Oskar (Oscar Rudolf Victor): * 1875 -01-1515.1.1875 Wien, † 1959 -02-2626.2.1959 Perchtoldsdorf/NÖ. Kapellmeister und Komponist. Studierte 1890–95 am Konservatorium der GdM in Wien bei J. Hellmesberger d. Ä. sowie bei J. N. und R. Fuchs. Anschließend führte ihn seine Tätigkeit als Opernkapellmeister nach Belgrad (1895), Elberfeld/D, Hamburg/D, Bremen/D und Dresden/D (1905–09). 1909–31 wirkte M. als Kapellmeister der Stadtkapelle und Leiter des Opernhauses in Chemnitz/D; 1919 dort Generalmusikdirektor. Ab 1932 lebte er in Perchtoldsdorf, dirigierte jedoch in weiterer Folge noch an der Staatsoper Dresden. M. stand in freundschaftlicher Verbindung mit B. Walter, Fr. Schmidt, S. Wagner und F. Weingartner, seine Frau war R. Eibenschütz.
Gedenkstätten
O.-M.-Gasse (Perchtoldsdorf).
Ehrungen
Zusner'scher Liederpreis der GdM 1895 für das Lied Das Abendglöckchen.
Werke
Opern (Dornröschen 1904), Operetten, Symphonie, Perchtoldsdorfer Messe, Klaviermusik.


Fritz: * 29.9.1882 Wien, † 20.1.1949 Frankfurt am Main/D (Freitod). Pianist. War zunächst als Dipl.-Ing. in den USA tätig (1907–09) und wandte sich erst nach dem Einfluss von Fritz Steinbach 1911 der Musik zu. Anschließend studierte er am Kölner Konservatorium, 1913/14 wirkte er dort als Korrepetitor und Assistent von Steinbach und Hermann Abendroth. Nach kurzer Lehrtätigkeit am Konservatorium in Bonn/D unterrichtete F. M. 1916–48 am Hochschen Konservatorium in Frankfurt am Main/D. 1922 war er Mitbegründer der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik .


Ehrungen
Ibach-Preis 1914; Mendelssohn-Preis 1915.
Werke
Kammermusik, Klavierstücke, Lieder.
Literatur
DBEM 2003; Riemann 1961; Kosch 2 (1960); Ch. Mitterwenger/G. Gatscher-Riedl, Perchtoldsdorfer Straßenlex. 2004; F-A 1936 u. 2 (1978); Ulrich 1997; Stieger IV/1 (1982); R. v. Perger/R. Hirschfeld, Gesch. der K. k. GdM in Wien 1912, 330; eigene Recherchen (Jahresberichte des Konservatoriums der GdM).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Malata, Brüder?‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 10/11/2006]