Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Maurer, Maurer, true Franz Anton
* --1777 St. Pölten, † 1803 -04-1919.4.1803 München/D. Komponist, Sänger (Bass). Als Knabe bei Baron G. v. Swieten aufgenommen, der ihn musikalisch ausbilden ließ. Sang bei der UA der Zauberflöte von W. A. Mozart 1791 einen der 3 Knaben und 1796 mit großem Erfolg den Sarastro im Freihaustheater auf der Wieden von E. Schikaneder; weitere Auftritte in Leipzig/D, Frankfurt a. M./D (bis 1800 am Nationaltheater) und München (ab 1801 Hofoper).
Werke
Singspiele (Ein Haus ist zu verkaufen, Teniers); Ballettmusik zur Pantomime Arlequine und Columbine auf den Alpen; Romanze Der Ritter und sein Liebchen, Arien (O che manina si tenera für Bass und Orch., Kaum trau ich meinen Sinnen, Con questo ferro indegno), Lieder (Elisa’s Abschied).
Literatur
K-R 1997; GerberNTL 3 (1813/14); Erhart 1998, Wurzbach 17 (1867); RISM A/I/5 (1975) u. A/I/13 (1998).

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Maurer, Franz Anton‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]


GND
Maurer,
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag