Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Mayr-Kern, Mayr-Kern, true Josef
* 1932 -03-1919.3.1932 Pettenbach/OÖ, † 1992 -11-066.11.1992 Kirchdorf an der Krems/OÖ. Musikpädagoge. Nach einer Ausbildung zum Volks- und Hauptschullehrer in Linz sowie musikalischen Studien am Linzer Bruckner-Konservatorium und am Salzburger Mozarteum (1952–59) studierte M. an der Univ. Wien Musikwissenschaft, Deutsch und Philosophie (1967 Dr.) sowie in Salzburg Musikpädagogik (1972 Diplom). Zunächst als Volks- und Hauptschullehrer tätig, war er 1958–73 Prof. für Musik und Geschichte am bischöflichen Lehrerseminar in Linz sowie ab 1974 als Prof. für Musik an verschiedenen Linzer Gymnasien beschäftigt; 1978–82 Direktor der Expositur des Oberstufenrealgymnasiums Linz-Urfahr. Weitere Tätigkeiten an der pädagogischen Akad. in Linz sowie 1982–92 als Fachinspektor für Musikerziehung des Landes Oberösterreich. 1971–79 war M. Landesobmann für Oberösterreich der Arbeitsgemeinschaft der Musikerzieher Österreichs, 1974–82 deren stellvertretender Vorsitzender und 1982–87 Vorsitzender. Außerdem langjähriger Präsident des Oberösterreichischen Blasmusikverbandes und 1986–92 Vizepräsident des Österreichischen Blasmusikverbandes. Daneben wirkte er auch als Organist, Chor- sowie Kapellmeister und trat als Liedsänger an die Öffentlichkeit.
Ehrungen
Konsulent der Oberösterr. Landesregierung für Kunstschaffen 1974.
Schriften
Franz Xaver Müller als Messekomponist, Diss. Wien 1967; Franz Xaver Müller 1970.
Literatur
AGMÖ 1947–1997; Who is who in Öst. 1987/88; R. Chmelir (Hg.), VIPs in Oberösterr. 1988; www.blasmusik.at/ehrentafel.doc (12/2003).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Mayr-Kern, Josef‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 19/12/2003]