Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Mayr Mayr true (Mayer, von Mayregg), Johann Baptist
* 1634 -02-2020.2.1634 Frauen-Chiemsee/Bayern, † --1708 Salzburg?. Buchdrucker. Schüler von Andreas Aperger in Augsburg/D, übernahm 1655 durch Heirat von dessen Witwe den Betrieb von C. Katzenberger in Salzburg, erhielt 1668 von Erzb. Max Gandolf ein Privileg als Hof- und academischer Buchdrucker sowie für die erste Salzburger Zeitung, auch beim Neubau seiner Werkstatt nach einem Felssturz 1669 war der Erzb. behilflich; 1696 wurde M. geadelt. 1678 riefen ihn die krainischen Landstände nach Laibach, wo er eine Druckerei einrichtete, die bis 1730 in der Familie blieb. Die „M.sche Druckerei“ in Salzburg ging nach seinem Tod an den Sohn Johann Josef (1688–1724) über, von dessen Tochter Anna Viktoria, verh. Konhauser v. Sternenfeld (1712–88), musste sie 1773 an die Waisenhausverwaltung abgegeben werden.
Werke
W (J. B. M.): über 200 typographisch gut ausgestattete Drucke, darunter zahlreiche nach-tridentinische Choral- und Messbücher sowie einzelne musikalische Werke von H. I. F. Biber, A. C. Clamer, A. Hofer u. Ge. Muffat.
Literatur
H. Glaser in Mitt. d. Ges. f. Sbg. Lk. 98 (1958); MGÖ 1 (1995); NGroveD 16 (2001).

Autor(en)
Rudolf Flotzinger
Empfohlene Zitierweise
Rudolf Flotzinger, Art. „Mayr (Mayer, von Mayregg), Johann Baptist‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 03/07/2002]

MEDIEN

GND
Mayr Johann Josef
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag