Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Mazzoleni, Mazzoleni, Francesco (Franz): Familie
Francesco (Franz): * 1830 -09-2828.9.1830 Sebenico/Dalmatien (Šibenik/HR), † 1908 -12-1111.12.1908 Posillipo bei Neapel/I. Sänger (Tenor). Studierte zunächst Jus in Wien, wandte sich jedoch bald der Musik zu und nahm Gesangsunterricht bei Ach. De Bassini in Mailand/I. Er debütierte 1851 in Reggio/I, seine weitere Karriere führte ihn an zahlreiche italienische Bühnen sowie nach Frankreich, Spanien und Portugal. Große Erfolge konnte M., der seine Bühnenkarriere bis Ende der 1880er Jahre fortführte, auch in Rio de Janeiro/BRA, Havanna und New York feiern. Seine Nichte war die bekannte Sopranistin Esther M. (* 12.3.1883 Sebenico , † 17.5.1982Palermo/I). Angeblich sein Bruder (Geburtsdatum!)

Paolo: * 24.1.1831 Sebenico, † 20.2.1923 Lovrana (Laurana) in Istrien/Italien (Lovran/HR). Literat und Musikwissenschaftler. Studierte zunächst an den Univ.en von Wien und Neapel, später Chemie in Padua/I. Anschließend hielt er sich viele Jahre in Mailand auf, wo er mit den Schriftstellern Cesare Cantù, Giuseppe Rovani und Emilio Treves Freundschaft schloss. In seiner Heimatstadt zeigte er sich für die Errichtung des Teatro Sociale verantwortlich, das er jahrelang selbst leitete und später nach seinem Bruder F. M. benannt wurde. M.s besondere Leidenschaft gehörte dem Wirken und Werk des Schriftstellers und Politikers Nicolo Tommaseo.


Schriften
Publikationen über Tommaseo.
Literatur
ÖBL 6 (1975); Wurzbach 17 (1867); K-R 1997 u. 2000; Ulrich 1997.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Mazzoleni, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]