Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Mazzucato, Familie
Alberto: * 28.7.1813 Udine/I, † 31.12.1877 Mailand/I. Dirigent, Komponist, Musikwissenschaftler. Erhielt in jungen Jahren Klavierunterricht von der Mutter, studierte aber zunächst Mathematik in Padua/I. Unter dem Einfluss von Pietro Bresciani widmete sich M. bald ganz der Musik und wirkte ab 1839 als Lehrer am Mailänder Konservatorium (1872–77 hier Direktor). Weiters maestro al cembalo (1854–57), Direktor (1854/55) und Konzertmeister (1857–69) an der Mailänder Scala. M. war auch als Mitarbeiter verschiedener Musikzeitungen tätig und galt als guter Kritiker und Musikwissenschaftler, der u. a. für die Übersetzung mehrerer musiktheoretischer Werke ins Italienische verantwortlich zeichnete.
Werke
Opern (Don Chisciotte, I due Sergenti, Luigi XV), Messe, Lieder.


Seine Kinder

Gian Andrea: * ? Mailand, † August 1900 London. Musikkritiker. Folgte seinem Vater als Prof. für Ästhetik am Mailänder Konservatorium nach; 1880 ging er nach London, wo er v. a. als Übersetzer arbeitete.

Elisa M.-Young: * ?, † ?. Komponistin. Komponierte die Oper Mr. Sampson of Omaha (UA 1888 Omaha [Nebraska]/USA).


Literatur
NGroveD 16 (2001); ÖBL 6 (1975); Baker 1984; Riemann 1929 u. 1961; F-A 1936; Mendel-R. Suppl. (1883); Weissenbäck 1937; Stieger II/2 (1975); Ulrich 1997.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Mazzucato, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]