Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Merelli, Merelli, true Bartolommeo
* 1794 -05-1919.5.1794 Bergamo/I, † 1879 -04-044.4.1879 Mailand (Milano/I). Impresario, Theaterpächter und Librettist. Gemeinsam mit Ga. Donizetti studierte er Komposition bei Simon Mayr in Bergamo (für beide schrieb er später Libretti). 1820 ging er nach Mailand, wo er eine Opernagentur gründete, die auch an anderen oberitalienischen Theatern Produktionen herausbrachte. 1829–50 war M. Impresario der Mailänder Scala, wo er G. Verdis frühe Opern inszenierte. 1836–48 leitete er mit C. Balocchino erfolgreich die Wiener Hofoper (Kärntnertortheater). Während der Revolution 1848 geriet M. in Spionageverdacht, hielt sich in den 1850er Jahren teilweise in Wien auf, war aber 1861–63 wieder Intendant an der Scala. Auch aufgrund der Beschwerden G. Verdis und Ga. Donizettis über deren Opernproduktionen war M. umstritten. Sein Sohn Eugenio (* ca. 1820, † 1.11.1882 Mailand/I) war Impresario in Venedig, Wien und Paris.
Werke
Libretti für S. Mayr (Lanassa 1817, Alfredo il grande 1818), Ga. Donizetti Enrico di Borgogna 1818, Le nozze in villa 1820/21, Zoraide di Grenata 1822) u. a.
Schriften
Cenni biografici di Donizetti e Mayr raccolti dalle memorie di un ottuagenario dilettante di musica 1875.
Literatur
NGroveD 16 (2001); Hadamowsky 1988; MGÖ 2 (1995).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Merelli, Bartolommeo‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 03/07/2002]