Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Mittersackschmöller Mittersackschmöller true (Mittersakschmöller), Johann Baptist Josef Matthias
* 1843 -03-2424.3.1843 Girlan/Südtirol (Appiano-Ghirla/I), 1915 -12-1818.12.1915 Tamsweg/Sb. Lehrer, Organist, Komponist. M., ein Schüler von F. Schöpf, wirkte zunächst in Völs am Schlern (Fié allo Sciliar/I) als Lehrer und Organist und wurde während dieser Zeit anlässlich der Konstituierung des Bezirks-Cäcilienvereins Kastelruth (Castelrotto/I) 1874 zum Vizepräses gewählt. 1882–1900 war er Lehrer und Organist in Unternberg im Lungau/Sb.
Ehrungen
Ehrenbürger von Unternberg 1910.
Werke
Te Deum, Litaneien, Magnificat, Gradualien, Offertorien, Pange lingua, geistliche Lieder.
Literatur
E. Knapp, Kirchenmusik Südtirols. Ergänzungsbd. 1997.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Mittersackschmöller (Mittersakschmöller), Johann Baptist Josef Matthias‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 30/06/2009]