Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Mnozil Brass
Wiener Blechbläserensemble. Um 1992 formierte sich im Wirtshaus Josef Mnozil (Wien I) ein Studenten-Ensemble, das sich seit 1996 aus sieben Bläsern zusammensetzt. Die Besetzung wechselte mehrfach, heute (2017) besteht sie aus Wilfried Brandstötter (Tuba), Zoltan Kiss (tb), Gerhard Füßl (tb, btp), Th. Gansch (trp, Robert Rother und Roman Rindberger (trp, flh), Leonhard Paul (tb, btrp) (alle auch voc.). Die Musiker kommen von der Volksmusik (Blasmusikkapellen), teilweise vom Jazz oder spielen in klassischen Orchestern. Ihre originellen, kabarettistischen Programme leben von Improvisation, Stilmischung und Performance. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Schauspieler und Autor Bernd Jeschek, der für M. B. als Regisseur arbeitet, entstanden die Programme Smoke, Ragazzi, Seven und Das trojanische Boot. In Letzterem, einer Operette (T: B. Jeschek, M: M. B.), hervorgegangen 2005 aus einer Auftragsarbeit des deutschen Festivals RuhrTriennale, fungieren die sieben Musiker gleichzeitig auch als singende und tanzende Interpreten. Die Band absolviert mittlerweile weltweit (Europa, Israel, Russland, China, Taiwan, Japan, Kanada, Amerika, Australien) rund 130 Auftritte pro Jahr und betreibt einen eigenen Musikverlag.
Werke
Bühnenstücke Das trojanische Boot (T: B. Jeschek) 2005, Irmingard 2008, Blofeld 2011, Hojotoho 2013; CDs Volksmusik aus Österreich 1996; Wenn der Kaiser grooved 1998; Dasselbe in grün 2000; Zimt 2000; smoke live 2002; Ragazzi 2004; What Are You Doing The Rest Of Your Life? 2007; Almrausch 2009; Yes Yes Yes 2015. DVDs (Bühnenprogramme auf DVD): Seven 2005; Das trojanische Boot 2007; Das Gelbe vom Ei – La Crème de la Crème 2008; Irmingard 2008; Magic Moments 2010, Blofeld 2012; Filmmusik für Freundschaft 2006.
Schriften
M. B. 20 2013.
Literatur
P. Haiderer in Musikfreunde November 2003; www.mnozilbrass.at; www.sra.at (11/2017); www.berndjeschek.at (alle 10/2007); http://copilot-office.de (11/2017); pers. Mitt. W. Brandstötter (5/2007).

Autor(en)
Alexander Rausch
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch/Monika Kornberger, Art. „Mnozil Brass‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 21/02/2018]