Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Monticelli, Monticelli, true Angelo Maria
* --ca. 1710/12 Mailand (Milano/I), † --?.9.1758 [1764?] Dresden/D. Sänger (Kastrat). M. trat erstmals 1728 in Venedig an die Öffentlichkeit und sang anschließend bis 1732 in verschiedenen italienischen Städten. 1732–40 gehörte er der Wiener Hofmusikkapelle an, trat jedoch trotzdem auch in seiner italienischen Heimat auf. 1741–46 setzte er seine Karriere in London fort, anschließend kehrte er nach Italien zurück, sang auch in Wien (1748/49). Ab 1753 trat er schließlich unter J. A. Hasse an der Dresdner Hofoper auf.
Werke
Arien und Duette.
Literatur
K-R 1997 u. 2000; NGroveD 17 (2001); C. Sartori, I libretti italiani a stampa dalle origini al 1800, 1990–94; M. Fürstenau, Zur Gesch. der Musik u. des Theaters am Hofe der Kurfürsten v. Sachsen u. Kg.e v. Polen 1862, 273f; GerberATL 1 (1790); EitnerQ 7 (1902); Köchel 1869; R. Topka, Der Hofstaat Kaiser Karl VI., Diss. Wien 1954; Ulrich 1997; MGÖ 2 (1995).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Monticelli, Angelo Maria‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]