Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Mytteis, Mytteis, true Herbert
* 1916 -07-1414.7.1916 Wien, † 1967-10-3030.10.1967 Wien. Geigenvirtuose und Komponist. Ausgebildet am Konservatorium der Stadt Wien und an der Wiener MAkad. (Violine). Spielte in den 1930er Jahren im Orchester Ch. Gaudriots. Mit einem eigenen Quintett trat M. später in Wiener Lokalen auf (Jazz, Swing). Während des Zweiten Weltkriegs Zusammenarbeit mit E. Landl (M., Landl & Co.). Nach dem Krieg spielte M. auch im Hot Club Vienna.
Werke
Intermezzo in Swing; Guggi; Am Himmel, da leucht’ a Laternderl; Seit du gegangen; CD Steffl Swing (M., Landl & Co.).
Literatur
Lang 1986; www.sra.at (1/2004).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Mytteis, Herbert‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 19/01/2004]