Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Neumann, Neumann, true Anton
* --ca. 1720/30 Brünn (Brno), † 1776 -11-2121./22.11.1776 (Ort?). Komponist. Erhielt Musikunterricht in Brünn. 1759–63 war er Kammerdiener und Musikdirektor in Kremsier. Nach einem Auftrag für die Krönung Josephs II. zum römischen König in Frankfurt a. M./D war er 1764/65 in Krakau angestellt. Ab 1769 war N. Musikdirektor der Kathedrale von Olmütz. In den 1760er Jahren schrieb er vermutlich Barytontrios für N. (I.) Esterházy.
Werke
7 Messen, 2 Requien, Litaneien; Symphonien, Partiten, Streichquartette und -trios, Sonate.
Literatur
NGroveD 17 (2001); MGÖ 2 (1995).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Neumann, Anton‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]