Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Nidetzky Nidetzky true (Nidecki), Thomas Napoleon
* 1807 -01-022.1.1807 Wernau bei Radom (Studzianka/PL), † 1852 -06-055.6.1852 Warschau. Komponist, Dirigent. Aus einer musikalischen Familie stammend, besuchte er 1822–27 das Konservatorium in Warschau. 1828 ging er nach Wien (Kontakte zu seinem Studienfreund F. Chopin), wo er 2. Kapellmeister am Kärntnertortheater (ab 1829) und Dirigent und Bühnenkomponist am Theater in der Leopoldstadt (1833–38) war. Ab 1838 lehrte N. in Warschau an der Singschule des Wielki-Theaters, 1840/41–52 war er künstlerischer Leiter der Oper. Daneben leitete er kirchliche Chorkonzerte und gab bis 1850 Gesangsunterricht.
Werke
Messen, Ave Maria, Salve Regina; Singspiele u. Possen (Kathi von Hollabrunn [T: K. Meisl] 1831, Der Waldbrand 1833), Ouvertüre, Kantaten, Lieder, Klavierwerke.
Literatur
NGroveD 17 (2001); ÖBL 7 (1978); Wurzbach 20 (1869); Riemann 1975; Czeike 4 (1995); MGG 9 (1961).
Autor*innen
Alexander Rausch
Letzte inhaltliche Änderung
06/05/2001
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Nidetzky (Nidecki), Thomas Napoleon‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001db42
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001db42
GND
Nidetzky (Nidecki), Thomas Napoleon: 14172093X
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag