Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Österreicher, Österreicher, true Johann
* 1936-01-2222.1.1936 Pfaffstätten/NÖ. Posaunist, Kapellmeister, Komponist. Hauptberuflich zunächst im elterlichen Weinbaubetrieb, später bei den Österreichischen Bundesbahnen tätig, absolvierte er daneben eine musikalische Ausbildung. Ab dem 8. Lebensjahr Violinunterricht bei P. N. Hofer, später bei Benedikt Rasser; auch Posaunen- und Klarinettenunterricht. Studien am Konservatorium der Stadt Wien (Harmonielehre bei P. J. Frankl), an der Diözesan-Kirchenmusikschule (1964–67 Musiktheorie, Orgel) und bei E. Miggl (Tonsatz); 1967 Kapellmeisterprüfung beim Niederösterreichischen  Blasmusikverband und 1972 Musiklehrerprüfung. War bei verschiedenen Vereinen in Wien, Baden bei Wien und Pfaffstätten tätig. 1970 gründete Ö. mit seinem Bruder Leopold (* 28.9.1928 Pfaffstätten, † 24.12.2016 Baden bei Wien), der als Bassflügelhornspieler 1960–2000 Obmann des Musikvereins Pfaffstätten war, die MSch. Pfaffstätten, die er bis 1983 auch leitete.
Ehrungen
3. Preis des Österr. Kirchenfunks für Dt. Ordinarium 1966; 2. Preis des Oberösterreichischen Blasmusikverbandes für Der kleine Winnetou 1974; 1. Preis des Österreichischen Blasmusikverbandes für Heiligenkreuzer Rhapsodie 1979; Preis des Österreichischen Blasmusikverbandes für Die Launen des Lieben Augustin 1984; 1. Preis beim Soldatenliederwettbewerb des Bundesministeriums für Landesverteidigung für Wer will mit uns marschieren 1984; Anerkennungspreis des Südtiroler Blasmusikverbandes für Turnier auf der Registerburg 1985; Prof.-Titel 1987; Goldene Dirigentennadel des Niederösterreichischen Blasmusikverbandes 1988; 2. Preis für Ostarrichi (Rondo festivo) beim Wettbewerb des Niederösterreichischen Blasmusikverbandes 1992.
Werke
Märsche, Dt. Ordinarium, Der gestiefelte Kater (Märchenskizze), Der kleine Winnetou (Westernsuite), Chorwerke, kleinere Werke für Blasmusik; Bearbeitungen v. Werken Joh. Strauß' (Sohn), K. Komzáks (d. J.) u. L. Mozarts.
Literatur
O. K. M. Zaubek, [Fs.] „Salto fortissimo“. Komponist und Dirigent Prof. J. Ö. 60 Jahre 1996; M. Moschner/H. Teufert, Die Komponisten des Industrieviertels und ihre Musik 1996; Suppan 1994; Lang 1986; pers. Mitt. J. u. L. Ö.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Österreicher, Johann‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 01/03/2017]