Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Parma, Parma, true Viktor
* 1858 -02-2020.2.1858 Triest (Trieste/I), 1924 -12-2525.12.1924 Marburg an der Drau (Maribor/SLO). Komponist, Beamter. Studierte 1876–80 an der Univ. Wien Jus (Dr. jur. 1881) und bei A. Bruckner Komposition. Danach war er als Jurist u. a. in Triest und Laibach (Ljubljana/SLO) tätig. 1915 wurde P. pensioniert und ging nach Wien zurück, wo er sich bis 1919 seinem Schaffen widmete. Ab 1919 war er in Marburg Kapellmeister des Nationaltheaters. Er zählt zu den bedeutendsten slowenischen Komponisten um 1900.
Werke
Opern (Urh, grof celjski [Ulrich, Graf v. Cilli] 1894, Zlatorog 1919); Operetten; Balladen f. Singstimme, Chor u. Orch.; Chöre, Lieder; Streichquartett 1923; Klavierstücke.
Schriften
(Red.) Struna [Saite].
Literatur
ÖBL 7 (1978); NGroveD 19 (2001).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Parma, Viktor‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]