Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Pecenko, Pecenko, true Dejan
* 1958 -12-1313.12.1958 Maribor/SLO. Jazz-Pianist, Pädagoge. Studierte 1979–85 Klavier (Jazz) an der MHsch. in Graz (Diplom). Lebt (2004) in Slowenien und Österreich. 1985–89 trat er als freischaffender Jazzpianist bei zahlreichen Tourneen mit bekannten Jazzmusikern auf und nahm an wichtigen Jazzfestivals teil. 1986 Gründung des D. P. Trios. Seit 1989 Lehrtätigkeit am Bruckner-Konservatorium (Anton Bruckner Privatuniv.) in Linz. 1992 Mitbegründer der Jazz-Abteilung des Musikkonservatoriums in Ljubljana. 1995–2003 Lehrtätigkeit an der Hochschule bzw. Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Er zählt zu den stilistisch umfassenden Jazz-Pianisten und Keyboardern, dessen Musik auf Stilrichtungen wie Swing, Fusion, Latin Music und Hip Hop basiert.
Werke
Studio-, Rundfunk-, Fernseh-, LP- und CD-Produktionen, darunter die LPs P. Trio (1986) und Persepolis (1988) mit dem D. P. Trio sowie zwei Klavier-Solo-CDs Piano Pianissimo (1995) und Toy Museum (1998).
Literatur
pers. Mitt. D. P.

Autor(en)
Elisabeth Kolleritsch
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Kolleritsch, Art. „Pecenko, Dejan‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 19/01/2005]