Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Pirlinger, Pirlinger, true Joseph
* --1726 (Ort?)/NÖ, 1793 -06-1717.6.1793 Wien. Geiger, Komponist. Kunstreisen führten ihn u. a. nach Paris. Kammermusiker am Wiener Hof, 1789 1. Violinist der Wiener Hofkapelle.
Werke
Symphonien, Streichquartette, Werke f. V. (auch Unterrichtsliteratur).
Schriften
Fundament der ersten oder halben Applicatur auf der Violine sammt zwölf Uebungen [o. J.]; Neue vollständige und praktische Violinschule für Lehrer und Lernende, 2. Tle. 1800 (Tl. 1 enthält eine Bearbeitung der Violinschule von L. Mozart, Tl. 2 Übungsstücke f. V.)
Literatur
Wurzbach 22 (1870); Mendel-R. 8 (1877); GerberNTL 3 (1813/14); EitnerQ 7 (1902); Köchel 1869; F. S. Gaßner, Universal-Lex. der Tonkunst 1849.

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Pirlinger, Joseph‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]